Diese Seite wurde von mir am 8.2. und 9.2.19 komplett überarbeitet

 

 

 

 

Rock - Pop - Kombi,

wer mag das nicht? ! :-)

 

Ich bekam mal wieder richtig große Lust auf Rhythmus, was man bei meiner derzeitigen

Klavier - Komposition unschwer feststellen kann.

Der Mittelteil fetzt so richtig rockig - allerdings sind mir da improvisatorisch gleich mehrere tolle Varianten eingefallen, darum brauche ich noch etwas Zeit, bis ich mich für eine diesbezüglich endgültige Version entscheiden kann  ;-)) 

Der Anfang- und Schlussteil haben jeweils einen

Rock/Pop - Balladencharakter und sind schon fertig.

 

Mir gefällt diese Komposition sowas von gut und es macht mir riesig Spaß, sie zu spielen.

 

Übertragen auf mein derzeitiges Filmmusikprojekt

könnte ich mir diese "Filmmusik" unter anderem auch für eine entsprechende Tanzszene vorstellen.

 

 

Das Gasometer in Pforzheim mit seiner derzeitigen Rundgemäldeausstellung über das

Great Barrier Reef 

ist wirklich einen Besuch wert: Sowohl das Rundgemälde, als auch das dazu passende Licht (das Tag und Nacht simuliert), sowie die darauf abgestimmte Musik - man hat tatsächlich den Eindruck, dort auf Tauchgang zu sein.  :-)

(Bild oben: Von meiner Tochter in Australien gemacht)

 

------------------------------------------

Kürzlich habe ich ein Klavierarrangement über ein Lied von Pink gemacht, das mir besonders gut gefallen hat.

Das Lied in Originalversion auf Youtube:

 

A Million Dreams PINK

hydra111  Am 10.12.2018 veröffentlicht

 

 

Mit der Musik kann man sich auch in eine Fantasiewelt auf Zeit begeben:

Wenn ich z. Bsp. meine neu komponierte  Landschaftsfilmmusik spiele ( möchte ihr noch eine treffendere Bezeichnung geben), dann spüre ich, wie ich fliege: Der Wind trägt mich über Steppen, und Wälder, über Hügel bis zu gewaltigen Bergketten, über Flüsse, Meere und reissende Wasserfälle - mal schwebe ich eher, dann wieder bin ich pfeilschnell und /oder voller Power. Während ich diese Musik spiele, empfinde ich  außerdem grenzenlose Freiheit, Stärke, Leichtigkeit, Weite und Glück - und obwohl ich real eher zu Höhenangst neige: In diesem Fall würde ich am liebsten immer weiter "fliegen" :-)

Diese Musik klingt mit dem Klavier so wunderschön, dass es ein Solo-Klavierstück bleiben wird.

(Drohnenbilder oben: Von meinem Sohn)

 

Habe meinen ersten "Soundtrack" gemacht :-)  der, glaube ich, gut zu einem Epic-Film passen würde.

Dafür, dass es mein erster ist, ist er glaube ich recht gut gelungen  ;-) darum habe ich mich auch mit einem Mittelalterkostüm, passend zum Thema, "belohnt" (siehe Bild).  :-)

 

 

Folgendes sind derzeit meine Ziele für 2019:

 

1) Genügend selbstkomponierte Filmmusik für ein Konzertprogramm

 

2) Konzerte

 

3) Einarbeiten in Digitale Musik

 

4) Und noch ...  :-)

 

 

Für das Jahr 2019

wünsche ich uns allen:

" Alles Gute und viele glückliche Momente"

 

 

 



Weihnachten 2018 und Ende

der Eintragungen für das Jahr 2018:

 

 

! ! !  FROHE WEIHNACHTEN ! ! !

Mit einem der schönsten Weihnachtslieder, das bekanntermaßen jetzt, 2018, 200 Jahre alt wird:

"Stille Nacht"

Auf Youtube findet man davon so viele schöne Aufnahmen, dass mir die Auswahl richtig schwer gefallen ist:

Adoro - Stille Nacht, Heilige Nacht 2011

fritz5109 Am 20.12.2013 veröffentlicht  3:14

(Eine sehr schöne Aufnahme mit 5 Tenören)

 

Und für alle, die sich auch für Geschichtliches zum Lied interessieren:

Stille Nacht, Heilige Nacht - Die Geschichte des weltberühmten Weihnachtsliedes zum 200. Jubiläum

mk-online.de  Am 17.12.2018 veröffentlicht  3:33

(natürlich auch auf Youtube)

 

Für musikalische Einstimmung auf Weihnachten habe ich aus der Riesenfülle an Weihnachtsmusikvideos (Youtube) noch folgende 3  ausgewählt :

 

1) Ein Frohes mit Mariah Carey:

Mariah Carey - All I Want For Christmas Is You

Mariah Caray  Am 23.11.2009 veröffentlicht

------------------------

2) Ein Besinnliches mit Susan Boyle:

Susan Boyle, Elvis Presley - O Come, All Ye Faithful

susanboylemusicuk  Am 18.11.2013 veröffentlicht

------------------------

3) Ein Überwältigendes mit G.F.Händel - eigentlich kein Weihnachtslied in dem Sinne, aber diese gesungenen Wahrheiten haben das ganze Jahr Gültigkeit und ich finde, es passt auch hervorragend in die Weihnachtszeit:

G.F. Händel, Messias: Halleluja

JStraussOrchester  Am 07.03.11 veröffentlicht

mit dem Extra_Chor des Staatstheaters Wiesbaden

( diese Interpretation hat mir besonders gut gefallen)

 

 

Rückblick auf die wesentlichsten Aktivitäten in 2018:

 

1) Eigenes Musikvideoprojekt (5 Videos)

 

2) Wissenswertes über ein paar meiner eigenen Kompositionen

 

3) Von mir 2018 vorgestellte verschiedene Film(musik)videos aus verschiedenen Filmgenres

( Youtube)

und ein passendes Experiment von mir als PDF - Download dazu

 

4) Von mir vorgestellte Musik (2018)

( Youtube )

und ein passendes Experiment von mir als PDF - Download dazu

 

5) Sonstiges 2018

 

6) Zitate/Gedanken 2018

 

Etwas mehr darüber gleich hier im Anschluss:

 

 

1) Eigenes Musikvideoprojekt

 Den Button zu meinem Youtube Kanal finden Sie hier oben rechts oder unter der Rubrik "Videos" - einfach draufklicken

Für dieses Projekt haben sich Menschen aus 3 Generationen zusammengetan.

Wir alle haben sowas in dieser Form zum ersten Mal gemacht und ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bei allen Mitwirkenden bedanken:

 

Werner G. - Kamera und Postproduktion:

"An dieser Stelle ein GROßES DANKESCHÖN für Deine wunderbare Arbeit, Deinen Ehrgeiz, Dich in Neues reinzuarbeiten und Dein unglaublich großes Engagement es hat so viel Spaß gemacht, mit Dir zusammenzuarbeiten ! ! !"

 

Norbert Kerwin: "Für Dein tolles Didgeridoo-Solo und Deine Hintergrunduntermalung durch Obertonsingen beim Australien - Video ! ! !"

 

Timo Gräf : Ton und Lichttechnik

 

 Meinen Kindern: Verschiedenes

 

und natürlich ich am Flügel  :-)

 

 

Musikvideo Nr. 1   Australien

 

"Australien" ist eine Klavierkomposition

von mir, Bestandteil meiner

"Musikalischen Weltreise der besonderen Art."

Und das erste von den 5 Musik - Videos aus dem Musikvideoprojekt.

 

Auf diesem Video wirkt auch Norbert Kerwin musikalisch mit, mit einem seiner selbstgemachten!! Didgeridoos und Hintergrund-Obertongesang. Von ihm gibt es übrigens auf Youtube auch Videos!

Wir beide hatten viel Freude am gemeinsamen Musizieren.

 

Musikvideo Nr. 2  Eigenes Arrangement über die Filmmusik : "Fluch der Karibik"

 

Ich spiele dabei als "Piratin"

meine eigene Klavierversion

über diese großartige Filmmusik.

Viel Freude damit ! ! !

 ---------

Es ist mir ein wichtiges Anliegen, bei dieser Gelegenheit nochmals besonders Werner G. zu erwähnen.

Er war bei diesem Videoprojekt nicht "nur" der Mann hinter den Kameras, sondern machte auch die Postproduktion.

Er und ich haben dabei unsere Ideen ausgetauscht, uns gegenseitig inspiriert und er hat keine Mühe gescheut, unsere Ideen technisch möglich zu machen. Dabei hat er sich auch in viel Neues reingearbeitet, denn wir haben beide so etwas ja zum 1. Mal gemacht.

 

 

Musikvideo Nr. 3   Lebensmelodie

Verstehen können wir unser Leben oft nur im Rückblick,  erkennen dabei entstandene Muster, den roten Faden. Jedes Leben ist einzigartig und hat deswegen sein ganz individuelles Muster und manchmal sehen wir dabei, dankbar und mit Freude, wie aus manch Schlimmem sogar Gutes entstanden ist. Unser Herz schlägt für uns dazu den Takt

(darum spiele ich bei diesem Stück 2 Instrumente gleichzeitig: Klavier und ein Schlaginstrument).

 

 

Musikvideo Nr. 4  Grönland/Arktis

 

Den "arktischen Sturm", der am Anfang des Videos zu hören ist, habe ich in einer Kapelle aufgenommen, an der ich ab und zu vorbeikomme, dabei ist mir vor einiger Zeit aufgefallen, dass in dieser Kapelle manchmal schon bei etwas Wind akustisch Sturmgeräusche entstehen - diese habe ich für dieses Video genutzt  :-)

 

Bei dieser Gelegenheit noch:

" Ein herzliches Dankeschön an die Menschen, die mir ihr wunderschönes Bildmaterial für dieses Video zur Verfügung gestellt haben ! ! !"

 

 

 

 Musikvideo Nr.5    "Ist da jemand"

von Adel Tawil

 

Meine Pianoversion über das Lied:

Es sind eher Klaviervariationen darüber, darum macht es Sinn, sich auch das Original von Adel Tawil gesungen (auch wegen dem Text),

davor oder danach anzusehen/-hören.

 

_______________________

  

An dem jetzt abgeschlossenen Musikvideo Projekt hat mir buchstäblich alles Spaß gemacht. Ganz besonders auch die Gestaltung der Videos bei der Postproduktion, die ich ja gemeinsam mit Werner gemacht habe.

Neues erschaffen, ausdrücken und gestalten, besonders mit Musik, Bild, Geschriebenem usw. begeistert mich einfach.

Darum hätte ich dieses Projekt von meiner Seite aus auch gemacht, wenn ich die Einzige gewesen wäre, die sich die Videos am Ende angesehen hätte   :-)

Es gehörte einfach zu den Dingen, die ich beruflich noch machen wollte.

 

Von Herzen auch nochmals an alle , die mit dazu beigetragen haben, dass dieses Videoprojekt so zustande kommen konnte:

! ! !"Dankeschön"! ! !  :-)

 

 

 

 

 

2) Wissenswertes über ein paar meiner eigenen Kompositionen:

(Meine Gedanken zu meinen Kompositionen finden Sie unter der Rubrik "Shop" unter den CDs als kostenlose Downloads)

Die 4 Jahreszeiten:

Zu den vielen Schönheiten Deutschlands gehören  für mich auch die hier herrschenden Jahreszeiten, weshalb es mir auch schon vor Jahren ein Anliegen war, ihnen auf meine Art ein musikalisches Denkmal zu setzen. ( siehe CD2)

(Bilder oben:

Frühling, Herbst: Claudia Läpple - Sommer: meine Tochter, Winter: Ich)

 

Meine "Nordsee-Komposition" nahm ihren Anfang, als ich vor etlichen Jahren im Winter das 1. Mal an der Nordsee war.

Ich war überwältigt von der Schönheit, Kraft und Urgewalt des Nordmeers und dachte mir, es müsste doch möglich sein, das in Musik umzusetzen.

Ein paar Monate später, als ich gerade am Flügel improvisierte, tauchte in dieser Improvisation völlig ungeplant und unerwartet auf einmal ein Musikmotiv auf, von dem ich sofort wusste, dass das die Antwort bzgl. der Nordsee war.

Aus diesem Motiv heraus entwickelte sich das ganze Stück.

Während ich diesbezüglich noch am Komponieren war kam mir der Gedanke, dass das Gedicht:  "Spuren im Sand" von Margaret Fishback Powers thematisch auch gut dazu passen könnte. Darum habe ich damals den Inhalt dieses Gedichtes auf meine Art auch in Musik umgesetzt (ohne Worte) und in meine Nordsee Komposition mit eingewoben.

Diese Komposition hat meiner Mutter ganz besonders gut gefallen, so dass ich ihr dieses Stück gewidmet habe.

(Bild: Von meiner Tochter).

"Die Wüste", eine Komposition von mir, die kurz vor meinem letzten Konzert in Weil der Stadt 2017 fertig wurde, habe ich seit diesem Konzert nie mehr gespielt und auch nicht mehr angehört. Als ich sie dann heute wieder angehört und dann gespielt habe, habe ich die Sanddünen vor mir gesehen, eine Kamelkarawane näherte sich aus der Ferne und zog an mir vorbei, die Luft flirrte von der Hitze, so dass optische Täuschungen entstanden (Fata Morgana), bei der sich Bilder und Geschehnisse überlappten, ein aufziehender Sandsturm verdunkelte die Szenerie und als er sich wieder legte lag die Wüste still da, so, als wäre nichts gewesen.

Ich bin dort physisch nie gewesen, aber unser Gehirn ist so genial konzipiert, dass ich mich mental und emotional dort hin begeben und mit der Magie der Musik das ausdrücken konnte, was ich dabei dort "gesehen und erlebt" habe.

 ( Bild oben ist von einer meiner Nichten.)

 

Eine 2. Uraufführung 2017 war auch mein

"Amerika - Medley".

Der erste Teil galt der Landschaft Amerikas (ich war auch dort noch nicht selbst) und

den zweiten Teil habe ich für die Indianer gemacht.

Da die Indianer als Hauptinstrumente Trommel und Flöte haben, fragte ich damals die 3 ältesten Töchter meines Bruders, ob sie bereit wären, einen zweistimmigen Flötenpart bei diesem Konzert zu spielen, sie haben erfreulicherweise gleich zugesagt ("Danke Euch nochmal für´s Mitmachen, Ihr habt toll gespielt ! ":-)  )

und so habe ich diesen Teil für Flöte, Trommel und Klavier komponiert. (Trommel und Klavier habe ich dabei gleichzeitig  gespielt).

(Bild: Von Verwandten in Amerika)

 

Unser wunderbarer Planet ERDE versorgt uns mit allem was wir zum Leben brauchen und beschenkt uns darüber hinaus reichlich mit Schönem, an dem wir uns erfreuen können.

Auf Youtube habe ich dazu ein kurzes, 2-minütiges Video entdeckt, das das in Bild und Musik veranschaulicht:

 

Unsere Erde - Planet Earth - BBC - Amacing Scenes

loculore  Am 21.10.2008 veröffentlicht    2:03

 

Ich wollte unserer Erde auch etwas Schönes von mir schenken, darum habe ich vor ein paar Jahren für sie

"Das Lied der Erde"

komponiert.

(Einen Ausschnitt daraus finden Sie auf meinem Youtube Kanal, die vollständige Version auf meinen CDs 1 und 3)

 

Mein ursprüngliches Motiv, meine

"Musik - Weltreise" zu komponieren war Begeisterung darüber, dass sich in jedem Land seine zu ihm passende charakteristische Musik entwickelt hat.

Als ich mit der Komposition von diesem Zyklus dann begann fiel mir auf, dass jedes Land auch symbolisch für etwas in unserem Leben steht - zumindest sehe ich das so  :-)  

so dass ich beim Komponieren dann beides miteinander verwoben habe.

 

Zur Veranschaulichung

als Bsp.: Grönland - Arktis:

(Wenn Sie rechts auf den Youtube Button klicken finden sie das dazu gehörige Musikvideo, falls Sie es noch nicht gesehen haben und es gerne anschauen möchten.)

 

1) Landschaft: Extreme klimatische Verhältnisse, Faszination aus Schnee, Eis ...

2) Steht auch für extreme Lebenssituationen/Erfahrungen, die in uns starke Veränderungen auslösen können (um zu "Überleben") - welche am Ende auch etwas wirklich Gutes zur Folge haben können.

Bei mir z. Bsp. führte das u.a. zum Komponieren und dazu, dass ich mich mit speziellen Themen intensiv befasst habe und immer noch befasse, die darüber hinaus mit meiner Musik zu einer Einheit geworden sind.

Erstaunlich wie im Leben manchmal "aus sauren Zitronen Zitronenlimonade entstehen kann" - wie es im Volksmund so schön heißt.

 

Schlechte Erfahrungen können außerdem auch bewirken, dass wir uns danach über die guten umso mehr freuen können und sie umso mehr genießen.

(Bild oben ist von meinem Sohn)

 

1. Feuer und Eis  2. Unbestimmte Sehnsucht

3. Höhen und Tiefen  4. Die Wende

5. Lebensmelodie  6. Auf Kurs:

Der Zyklus

" Mein Weg zurück zu mir"

entstand ganz ungeplant.

Drei der Sechs Kompositionen entstanden zu ganz unterschiedlichen Zeiten und die anderen drei parallel nebeneinander her.

Erst als ich diese fast fertig komponiert hatte wurde mir klar, dass diese 6 Kompositionen zusammen einen Zyklus bilden,

wie sie heißen und was sie sagen wollen.

 

Auf meinem Youtube Kanal

(re. Seite Button "Youtube" anklicken) finden Sie:

1) das gleichnamige Video

"Mein Weg zurück zu mir" mit Ausschnitten daraus in Medleyform

und 2) die Vollversion von Nr. 5 genannt "Lebensmelodie"

Aber diese Videos werden Sie wahrscheinlich schon kennen.

 

Meine Gedanken zum Zyklus finden Sie bei "Shop" unter der CD1 als kostenlosen Download zum Lesen.

 

Vor allem unsere Sehnsüchte (Nr.2), in welchen Bereichen auch immer, sind wie Wegweiser, sie zeigen uns, was uns ganz besonders wichtig ist /uns besonders viel bedeutet.

 (Bild oben ist von meinem Sohn)

 

Für "Australien" kam mir Wochenlang keine Musikidee, die mir wirklich  gefallen hätte.

Als ich dann, um mich zu inspirieren, etwas zurückliegende Improvisationsaufnahmen von mir angehört habe, wusste ich plötzlich, warum mir davor nichts zum Thema eingefallen war: Ich hatte es schon "komponiert", denn eine dieser meiner Improvisationen war "Australien" ( Thema vom 1. und 3. Teil) - ich wusste es in dem Moment, in dem ich es hörte.

Als musikalisches Kontrastprogramm wollte ich dann noch als Mittelteil die Zugfahrt durchs Outback: Auch da kam längere Zeit keine brauchbare Idee, bis ich dann mal morgens um ca. 4 h in der Gewissheit wach wurde, dass diese Inspiration jetzt kommt - und so war es, ich habe mich mit Kopfhörern ans Instrument gesetzt und die musikalische Grundidee für die "Zugfahrt" war da.  :-)

Das Musikvideo "Australien"

finden Sie,wenn Sie wollen und es noch nicht kennen, auf meinem Youtube Kanal

(Button rechts anklicken) in zwei Versionen: 1) Eine komplette Aufnahme ( kombiniert mit Didgeridoo und Obertongesang von Norbert) und

2) einen Ausschnitt daraus aus einem meiner Konzertauftritte.

( Bild ist von meiner Tochter)

 

Als ich als letzte Station meiner Musik-Weltreise: "Heimat" komponieren wollte war mir ziemlich schnell klar, dass das ein kleiner Zyklus im großen Weltreisezyklus werden würde, weil ich da verschiedene Aspekte darstellen wollte.

Auch hier fiel mir zunächst einfach nichts ein, bis ich feststellte, dass 3 der 4 Teile schon in einem anderen Kontext existierten: Sie waren Bestandteile meiner 30 Kompositionen für meine Schüler:

Für "Heimat" habe ich die dafür herausgesuchten selbstverständlich etwas umgearbeitet und natürlich auch den Schwierigkeitsgrad gesteigert:

"Am Fluss" wurde so zum 1.Teil: Landschaft

Der 2. Teil: "Wiedersehen" entstand neu: Poppig-rockig- überwiegend fröhlich.

Aus "Im Dom von Trondheim" habe ich Zentrum mit Kirche (3. Teil) gemacht, weil in Deutschland die Orte meistens im Zentrum eine oft charakteristische Kirche haben.

Und für den 4. abschließenden Teil des Zyklusses habe ich Danke ( Einst: "Danke für die Musik")   ausgewählt.

 

2017 komponierte ich noch für eine Schülerin, die auswärts bei einem Themenkonzert ("Wasser in der Klaviermusik" ) mitmachen wollte: "Von der Quelle bis zum Meer". Als ich das dann mal vor Schülern an einer Schule als Beispiel für Programmmusik  gespielt habe, haben sie die ganzen Stationen gleich erkannt (Quelle- Bach- Fluss, mit zusätzlich Stromschnellen, Wasserfälle, Strudel und am Ende der Übergang dieses Flusses ins Meer).

Bei meinem letzten Konzert in Weil der Stadt, habe ich diese Komposition dann als "Landschaft"

(1. Teil von Zyklus "Heimat") als Uraufführung gespielt, statt der bisherigen "Landschaft".  :-)

(Bild oben: Von meinem Sohn)

 

Sehr beliebt bei meinen Schülern sind auch die ca. 30 charakterlich sehr unterschiedlichen Konzertetüden,

die ich für sie komponiert habe.

 

 

 

 

3) Von mir 2018 vorgestellte verschiedene Film(musik)videos aus verschiedenen Filmgenres

(zu finden auf Youtube)

und ein passendes Musikexperiment von mir dazu:

Download
Filmmusik E.pdf
Adobe Acrobat Dokument 199.1 KB

Schon seit ich denken kann, habe ich eine "Schwäche" für gute Filmmusik.

Vielleicht auch deshalb, weil ich oft automatisch während ich Klavier spiele dabei innerlich Geschichten erlebe, Bilder sehe, starke emotionale Eindrücke empfinde, Orchester höre ... kurz: In einer "anderen Welt" bin. Darum wäre vermutlich auch manche Komposition von mir als Filmmusik geeignet  ;-)

Filmmusik unterstreicht den Charakter des jeweiligen Films, verstärkt unsere emotionalen Eindrücke um ein Vielfaches, regt unsere Fantasie an und entführt uns in diese andere Welt so, als wären wir selbst mitten drin:

 

 

Action:

Harold Faltermeyer - Memories - TOP GUN Soundtrack

Am 01.09.2008 veröffentlicht       3:37

 

Komödie:

Zweiohrküken - offizieller Teaser Trailer

Am 02.07.2009 veröffentlicht      2:41

 

Faith Hill - There You´ll Be (Pearl Harbor Theme 2001)

 

Tragische Liebesgeschichte:

Titanik Theme Song My Heart Will Go On - Celine Dion

HD Film Tributes       Am 23.10.2013 veröffentlicht   4:40

 

Western:

Schon genial, wie es Ennio Morricone mit seiner Filmmusik gelungen ist, die Tiefe, Ausdrucksstärke, Intensität und Spannung in der folgenden Filmszene um ein Vielfaches zu verstärken:

Once upon a time in the West (1968) - Final duel (HD)

L.A.   Am 22.09.2014 veröffentlicht     8:52

 

Monumentalfilm:

Fanfares - The Chariot Procession (Ben Hur)

Movie Lover  Am 29.12.2010 veröffentlicht     3:47

 

Modernes Märchen:

Harry Potter Theme Song

Yume    Am 13.04.2012 veröffentlicht

 

Vampirfilm:

Damon & Elena - All I Need

Alicia Carré  Am 29.10.2010 veröffentlicht     4:47

 

Mehrere Genres:

Whitney Houston - Run To You

whitneyhoustonmusic

Veröffentlicht am 14.11.2009

4:20  vevo

 

Batman:

The Dark Knight Rises - Main Theme

Fintan Mac Aoidh  Am 20.07.2012 veröffentlicht  7:42

 

Reportage:

Unsere Erde - Planet Earth - BBC - Amacing Scenes

loculore  Am 21.10.2008 veröffentlicht    2:03

 

Hans Zimmer - Time

nopleaseyes  Am 19.07.2010 veröffentlicht   4:44

 

 

Krimiserie:

Race To Airport - The Mentalist Season 6 Soundtrack

Carol S. veröffentlicht am 02.11.2014  2:20

 

Comptine d´Un Autre Été- Die fabelhafte Welt der Amélie Piano (Large Version 2010)

TheChiefEmperor   Am 16.03.2010 veröffentlicht

 

Michael Jackson - Will You Be There

(Free Willy)

EvaldoArruda  Am 16.05.12 veröffentlicht

 

 

4) Von mir vorgestellte Musik (2018)

(Ebenfalls auf Youtube zu finden)

und ein passendes Experiment als PDF - Download dazu:

Download
Musik E2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 153.4 KB

 

Madonna-Like A Prayer-Live8-2005 (Video)

 

Survivor- Is This Love (Video)

 

Queen - Who Wants To Live Forever (Official Video)

Queen Official   Am 01.08.2008 veröffentlicht

 

Ten Sharp - You

TenSharpVEVO      Am 16.02.2017 veröffentlicht

 

"I Look To You"...(Lyrics On Screen)

WHoustonUKfan  Am 05.09.2010 veröffentlicht  4:26

 

Elton John - Your Song (live)

WhisperLady023  Am 03.03.2008 veröffentlicht  4:48

 

Elton John - Dont let the sun go down on me live

greensman49  Am 13.03.2009 veröffentlicht

 

Elton John - Believe

Elton John  Am 01.09.2010 veröffentlicht   4:50

 

 

 

 

 

 

 

5) Sonstiges 2018:

Bin dieses Jahr GEMA - Mitglied geworden und habe meine zahlreichen Kompositionen dort angemeldet.

 

Konzert in Merklingen

 

Dieses Jahr war ich auch zu einem "Vollmondtreffen" (auf Schloss Solitude) eingeladen.

Dabei treffen sich, wie der Name schon sagt, jeweils am Kalendertag des Vollmonds eine Gruppe von begeisterten Hobbymusikern, die mit Didgeridoos, Obertongesang und Trommeln, aber auch verschiedenen anderen Instrumenten,

( Instrumente sind insgesamt oft selbst gemacht)  tolle Improvisationsmusik zusammen machen.

Ein echtes Erlebnis !

Da ich selbst auch total gerne improvisiere, hat es mich richtig in den Fingern "gejuckt" und wenn dort ein Tasteninstrument gestanden hätte, hätte ich gleich mitgemacht :-))

Werde dort bestimmt mal wieder hingehen ! ! !

 

Im Sommer fand wieder ein sehr erfolgreiches großes Schülerkonzert meiner Klavierschüler statt, mit wie immer sehr zahlreichem und begeistertem Publikum:

Liebe Schüler,

 toll habt Ihr beim Schülerkonzert gespielt,

ICH BIN SO STOLZ AUF EUCH ! ! !   :-))

 

Kürzlich war ich das 4. Jahr in Folge von der Gemeinschaftsschule Althengstett eingeladen, den Sechstklässlern 1 1/2 Stunden das Instrument Klavier vorzustellen:

"Diese Zeit mit Euch hat auch mir ganz viel Freude gemacht, Eure Begeisterung, Euer Interesse und Engagement .. .

Besonders schön war es auch, gemeinsam mit Euch zu erleben, wie Musik ohne Worte innerlich zutiefst berührt, wie nur die Musik das kann.

Ich wünsche Euch auch weiterhin viel Liebe zur Musik!"

 

 

 

 

 

 

6) Zitate/Gedanken 2018:

 

Die Musik drückt aus,

was nicht gesagt werden kann

und worüber es unmöglich ist,

zu schweigen.

(Victor Hugo)

 

Wer alle Sorgen dieser Welt vergessen will,

braucht nur Schuhe zu tragen,

die eine Nummer zu klein sind.  :-)

(Mark Twain 1836-1910

 

Das Beste in der Musik

steht nicht in den Noten.

(Gustav Mahler 1860 - 1911)

 

Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.

(Zitat von Henry W. Longfellow 1807 - 1882)

 

 

Gedanken von mir:

 

Jeder Mensch kann natürlich auch allein Manches bewirken,         

aber wenn in bestimmten Bereichen die richtigen Menschen zusammenfinden, dann ist das etwas sehr Kostbares - ein großes Geschenk.

 

Die Qualität einer Erfahrung beruht nicht unbedingt auf der Sache an sich:

Was mit dem einen Menschen vielleicht zum Alptraum wird/wurde kann mit einem anderen Menschen durchaus zu einer der schönsten Erfahrungen werden.

 

Musik ist schon etwas ganz Besonderes - fast Magisches. So, als hätte sie auch den Schlüssel zu unserem Innersten und zu unseren tiefsten Sehnsüchten.

 

Die Natur hat ihre ganz eigene Art von Musik und manchmal inspiriert sie mich dazu, diese in Töne umzusetzen.

 

Vor allem unsere Sehnsüchte, in welchen Bereichen auch immer, sind wie Wegweiser, sie zeigen uns, was uns ganz besonders wichtig ist /uns besonders viel bedeutet.

 

Ich wünsche uns Zuversicht , Mut und Freude, damit uns Ängste nicht davon abhalten können, das zu tun, was wir gerne tun möchten.

 

 

 

 

 

 

 

 



Kurzrückblick auf die wichtigsten Aktivitäten 2017:

 

1) Sehr erfolgreiches großes Schülerjahreskonzert meiner Klavierschüler im Sommer 2017

 

2) Wurde im Winter das 3. Jahr in Folge von der Gemeinschaftsschule Althengstett eingeladen, den Sechstklässlern 1 1/2 Stunden das Instrument "Klavier" vorzustellen (Hat wie immer beiden Seiten großen Spaß gemacht :-)     )

 

Download
Gemeinschaftsschule Althengstett 2017.od
Open Office Writer 14.0 KB

 

3) Neue Kompositionen von mir für meinen schon vorhandenen Kompositions-Zyklus:

"Musikalische Weltreise der besonderen Art"

 

unter dem  Motto: "Mit allen Sinnen"  auf meiner Homepage folgendes aufgelistet:

 

Bilder zu den jeweiligen Ländern - Augen

( mit Einverständnis zum Veröffentlichen von Menschen zur Verfügung gestellt bekommen, die jeweils schon dort waren)

Text zu den jeweiligen Ländern - Verstand

Eigene Rezepte passend zu den Ländern, zum Downloaden und jeweils mit Bild - Augen, Geruch, Geschmack

Musik dazu dann beim nachfolgenden Konzert - Ohren und Seele :

 

Bild zum Konzert vom 23.6.17 in Weil der Stadt

 

Ein ganz herzliches Dankeschön nochmals an mein Publikum, dass Sie trotz der extrem heißen Außentemperaturen zu meinem Konzert gekommen sind und das "Klösterle" voll wurde.

 

Sehr gefreut habe ich mich auch über das Kommen von Bürgermeister Schreiber mit seiner Familie und seiner spontanen und schönen Ansprache.

 Auch habe ich mich sehr über den schönen Artikel im Weil der Städter Wochenblatt zum Konzert gefreut.

 

Es war auch für mich eine wunderschöne musikalische Reise mit Ihnen allen und ich bedanke mich an dieser Stelle für all Ihre wunderschönen Feedbacks, für so viel Applaus, Ihre stehenden Ovationen, mit denen Sie mir Ihre Begeisterung zum Ausdruck gebracht haben u.v.m. ...

 

Ihre Birgit Stefanie Meyle

 

 

 

 

Link zu meinem Youtube Kanal,

einfach draufklicken: