Heute vormittag war ich das 4. Jahr in Folge von der Gemeinschaftsschule Althengstett eingeladen, den Sechstklässlern 1 1/2 Stunden das Instrument Klavier vorzustellen:

"Diese Zeit mit Euch hat auch mir ganz viel Freude gemacht, Eure Begeisterung, Euer Interesse und Engagement .. .

Besonders schön war es auch, gemeinsam mit Euch zu erleben, wie Musik ohne Worte innerlich zutiefst berührt, wie nur die Musik das kann.

Ich wünsche Euch auch weiterhin viel Liebe zur Musik!"

Bei solchen und anderen Gelegenheiten merke ich selbst auch immer wieder ganz besonders, wieviel Freude es mir macht, Menschen für Musik und das Klavier zu begeistern und sie auf diesem Gebiet zu überraschen.

 

 

Als ich als letzte Station meiner Musik-Weltreise: "Heimat" komponieren wollte war mir ziemlich schnell klar, dass das ein kleiner Zyklus im großen Weltreisezyklus werden würde, weil ich da verschiedene Aspekte darstellen wollte.

Auch hier fiel mir zunächst einfach nichts ein, bis ich feststellte, dass 3 der 4 Teile schon in einem anderen Kontext existierten: Sie waren Bestandteile meiner 30 Kompositionen für meine Schüler:

Für "Heimat" habe ich die dafür herausgesuchten selbstverständlich etwas umgearbeitet und natürlich auch den Schwierigkeitsgrad gesteigert:

"Am Fluss" wurde so zum 1.Teil: Landschaft

Der 2. Teil: "Wiedersehen" entstand neu: Poppig-rockig- überwiegend fröhlich.

Aus "Im Dom von Trondheim" habe ich Zentrum mit Kirche (3. Teil) gemacht, weil in Deutschland die Orte meistens im Zentrum eine oft charakteristische Kirche haben.

Und für den 4. abschließenden Teil des Zyklusses habe ich Danke ( Einst: "Danke für die Musik")   ausgewählt.

 

2017 komponierte ich noch für eine Schülerin, die auswärts bei einem Themenkonzert ("Wasser in der Klaviermusik" ) mitmachen wollte: "Von der Quelle bis zum Meer". Als ich das dann mal vor Schülern an einer Schule als Beispiel für Programmmusik  gespielt habe, haben sie die ganzen Stationen gleich erkannt (Quelle- Bach- Fluss, mit zusätzlich Stromschnellen, Wasserfälle, Strudel und am Ende der Übergang dieses Flusses ins Meer).

Bei meinem letzten Konzert in Weil der Stadt, habe ich diese Komposition dann als "Landschaft"

(1. Teil von Zyklus "Heimat") als Uraufführung gespielt, statt der bisherigen "Landschaft".  :-)

 

(Bild oben: Von meinem Sohn)

--------------------

Bin gerade vorhin mit

meiner neuen Filmmusikkomposition

zum Thema: "Vorbeiziehende Landschaft" fertig geworden - freue mich riesig, denn mir gefällt sie total gut. Aber ich weiß, Geschmäcker sind verschieden  ;-)

Mehr dazu beim nächsten Mal, sonst wird das hier bezüglich Länge noch ein "Roman".  ;-)

 

!!! Allen eine gute Woche !!!

 

 

Die Tage wurde ich besonders auf folgendes Lied auf Youtube aufmerksam. Ich kenne den Text nicht, aber die Musik und die Stimme gingen mir auch nach mehrmaligem Anhören immer noch buchstäblich "unter die Haut".

Beim Anhören am besten etwas lauter drehen, damit sich die Wirkung richtig entfalten kann  :-)   :

 

Elton John - Believe

Elton John  Am 01.09.2010 veröffentlicht   4:50

 

 

 

 

Vor allem beim Unterrichten fällt auf, dass es bestimmte Kompositionen gibt, die einfach allen gefallen - unabhängig vom Alter und unabhängig von sonstigen Musikvorlieben:

 

In der Klassik ist das u. a. zum Bsp. "Alla turca" von Mozart. Selbst Schüler, die nur schwer für Klassik zu begeistern sind, dieses Stück mögen sie meistens und wollen es auch lernen.

 

Es trifft erfreulicherweise auch auf ein paar der Kompositionen zu, die ich für Schüler komponiert habe:

Diese Stücke gefallen ebenfalls, zumindest bis jetzt  ;-)  allen, geben ihnen einen echten Übemotivationsschub, und sie spielen diese Stücke begeistert oft sogar noch Wochen später nachdem sie im Unterricht bereits längst abgeschlossen wurden - das freut mich wirklich, denn aus diesen und anderen Gründen habe ich diese Stücke für Schüler komponiert.

 

Auch eine bestimmte Filmmusik ist bei Schülern TOTAL ! beliebt: Es ist aus dem Film:

"Die fabelhafte Welt der Amélie"

( Komponist: Yann Tiersen)

Jeder ( zumindest von meinen Schülern) möchte dieses Stück unbedingt lernen.

 

Youtube:

 

Comptine d´Un Autre Été- Die fabelhafte Welt der Amélie Piano (Large Version 2010)

TheChiefEmperor   Am 16.03.2010 veröffentlicht

 

(Selbstverständlich gibt es auch noch andere Kompositionen auf die das zutrifft)

 

 

 

Bin wieder zurück, mit guten Neuigkeiten:

 

Habe meinen ersten "Soundtrack" gemacht :-)  der, glaube ich, gut zu einem Epic-Film passen würde.

Dafür, dass es mein erster ist, ist er glaube ich recht gut gelungen  ;-) darum habe ich mich auch mit einem Mittelalterkostüm, passend zum Thema, "belohnt" (siehe Bild).  :-)

 

Der Soundtrack für einen Monumentalfilm ist auch schon recht fortgeschritten und außerdem habe ich noch vielversprechendes schönes

Musik-Improvisationsmaterial von mir für mindestens 3 weitere "Filme" - hatte also eine recht produktive Zeit und bin darüber sehr glücklich und dankbar  :-))

 

Die Idee, mal gezielt selbst Filmmusik zu komponieren kam mir vor kurzem, ich war mir aber nicht sicher gewesen,ob ich auf diesem Gebiet überhaupt entsprechende Musik - Ideen bekomme, darum wollte ich das erst für mich herausfinden, bevor ich darüber schreibe.

Es macht mir wirklich Freude, also werde ich diese Ideen vollends ausarbeiten und fertigstellen.

 

 ! ! ! Allen eine gute Zeit ! ! !

 

 

 

Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.

(Zitat von Henry W. Longfellow 1807 - 1882)

 

 

-------------------------

Vor kurzem kam mir die Idee für eine thematisch ganz neue Kompositionsreihe, die mir großen Spaß machen würde und auch hervorragend zu meiner angestrebten "Klavier plus digitale Musik" Kombination passen würde.

Ich bin jetzt eine zeitlang weg und werde diese kostbare Zeit nützen, um an diesem Projekt zu arbeiten - freue mich sehr darauf und hoffe, dass mich diesbezüglich passende kompositorische Ideen nicht im Stich lassen.

 

Bin in der Zeit über Handy erreichbar -

Mails werde ich allerdings erst dann wieder lesen und beantworten können, wenn ich dann zurück bin.

 

"Komponieren" habe ich nie gelernt, sondern das kam vor einigen Jahren irgendwie zu mir: Schönes Neues zu erschaffen, das es davor noch nicht gab; es als Erste hörbar zu machen/vorzutragen; ...  schon das Erleben wenn eine neue  Musik-Inspiration kommt, diese auszuarbeiten, zu erleben, wie sie sich entwickelt ...  - für mich ist all das ein unbeschreibliches Glücksgefühl.

Ich kann nahezu immer aus dem Stehgreif heraus improvisieren, aber die Musik-Themen, die ich daraus kompositorisch verarbeitet habe, die fühlten sich anders an, als der Rest - schwer, das zu beschreiben.

Für mich ist eine Komposition auch immer erst dann fertig, wenn ich innerlich ein tiefes "JA" zum gesamten Stück fühle, danach habe ich dann auch nie mehr das Bedürfnis im Nachhinein noch etwas daran zu ändern, denn jede Veränderung wäre dann nicht mehr so stimmig.

 

Ich habe natürlich auch schon erlebt, dass ich mir auf diesem Gebiet etwas Bestimmtes vorgenommen hatte und dann stattdessen etwas anderes oder zeitweise gar nichts entstand - für alles aber, das bis jetzt entstanden ist, danke ich dem, der mir die Inspirationen, Fähigkeiten und Freude dafür gegeben hat.

 

-------------------------

 

Folgendes Lied auf Youtube hat mir diese Woche besonders gefallen:

 

Elton John - Your Song (live)

WhisperLady023  Am 03.03.2008 veröffentlicht  4:48

 

Ein weiteres Lied von ihm, das mir auch besonders gut gefällt:

 

Elton John - Dont let the sun go down on me live

greensman49  Am 13.03.2009 veröffentlicht

 

 

 

 

 

 

Am Donnerstag Abend kam mir die musikalische Idee für eine neue Komposition und wenn die sich so weiterentwickelt wie sie sich bis jetzt anhört ... würde sie sich auch toll als Klavier-Solostück eignen.

Aber ich höre in meinem Kopf immer ein Orchester dazu und wenn ich dieses auch nach außen hörbar machen möchte, und das will ich, geht das tatsächlich nur mit dem Erlernen des Umgangs mit digitaler Musiktechnik und dem daraus resultierenden Einsatzes digitaler Musik - also weiß ich, was ich in absehbarer Zeit zu tun habe  ;-)

 Wenn mir das nicht gelingt, kann ich das Stück ja immer noch als Klaviersolo spielen - Aber manchmal hat etwas einfach zumindest eine wirkliche Chance verdient.

 

----------------------

 

(Wenn Sie von mir mal keine Antwort auf eine Mail erhalten, dann sprechen Sie mich einfach darauf an.

Kürzlich hat mich nämlich eine wichtige Mail nicht erreicht, zum Glück hat die Adressatin dieser Mail

nochmal bei mir deswegen nachgefragt.

Fazit: Es funktioniert meistens, aber anscheinend nicht immer.)

 

 

 

Bildcollage: Herbst

----------------------

Unterhaltsam, spannend, erfrischend außergewöhnlich und mit Intelligenz und Tiefe: "The Mentalist" eine, wie ich finde, hochwertige,  Krimiserie, die durchaus "Suchtcharakter" hatte.  :-)

Meine Musikauswahl (bei Youtube) kommt vor allem in der letzten Geschichte der 6. Staffel bei einer sehr ergreifenden Szene. Die Kombiwirkung zwischen dieser Szene und dieser Musik entfaltet die größte Wirkung, wenn man die komplette Geschichte ( alle 6 Staffeln) kennt:

 

Race To Airport - The Mentalist Season 6 Soundtrack

Carol S. veröffentlicht am 02.11.2014  2:20

 

----------------------

 

Ich wünsche uns Zuversicht , Mut und Freude, damit uns Ängste nicht davon abhalten können, das zu tun, was wir gerne tun möchten.

 

 

 

 

 

1. Feuer und Eis  2. Unbestimmte Sehnsucht

3. Höhen und Tiefen  4. Die Wende

5. Lebensmelodie  6. Auf Kurs:

 

 

Der Zyklus

" Mein Weg zurück zu mir"

entstand ganz ungeplant.

Drei der Sechs Kompositionen entstanden zu ganz unterschiedlichen Zeiten und die anderen drei parallel nebeneinander her.

Erst als ich diese fast fertig komponiert hatte wurde mir klar, dass diese 6 Kompositionen zusammen einen Zyklus bilden,

wie sie heißen und was sie sagen wollen.

 

Auf meinem Youtube Kanal

(re. Seite Button "Youtube" anklicken) finden Sie:

1) das gleichnamige Video

"Mein Weg zurück zu mir" mit Ausschnitten daraus in Medleyform

und 2) die Vollversion von Nr. 5 genannt "Lebensmelodie"

Aber diese Videos werden Sie wahrscheinlich schon kennen.

 

Meine Gedanken zum Zyklus finden Sie bei "Shop" unter der CD1 als kostenlosen Download zum Lesen.

 

Vor allem unsere Sehnsüchte (Nr.2), in welchen Bereichen auch immer, sind wie Wegweiser, sie zeigen uns, was uns ganz besonders wichtig ist /uns besonders viel bedeutet.

 

(Bild oben ist von meinem Sohn)

 

 

 

Erste Herbstboten  :-)

-------------------------

Wie viele andere, hatte auch ich eine Zeit, in der ich ans Auswandern gedacht habe. Auf meiner Wunschliste ganz oben standen damals: Australien/Neuseeland.

Im Zusammenhang mit meiner Musik-Weltreise wollte ich darum natürlich auch etwas für dieses Land komponieren. Wochenlang kam mir dafür aber keine Musikidee, die mir wirklich  gefallen hätte.

Als ich dann, um mich zu inspirieren, etwas zurückliegende Improvisationsaufnahmen von mir angehört habe, wusste ich plötzlich, warum mir davor nichts zum Thema eingefallen war: Ich hatte es schon "komponiert", denn eine dieser meiner Improvisationen war "Australien" ( Thema vom 1. und 3. Teil) - ich wusste es in dem Moment, in dem ich es hörte.

Als musikalisches Kontrastprogramm wollte ich dann noch als Mittelteil die Zugfahrt durchs Outback: Auch da kam längere Zeit keine brauchbare Idee, bis ich dann mal morgens um ca. 4 h in der Gewissheit wach wurde, dass diese Inspiration jetzt kommt - und so war es, ich habe mich mit Kopfhörern ans Instrument gesetzt und die musikalische Grundidee für die "Zugfahrt" war da.  :-)

Das Musikvideo "Australien"

finden Sie,wenn Sie wollen und es noch nicht kennen, auf meinem Youtube Kanal

(Button rechts anklicken) in zwei Versionen: 1) Eine komplette Aufnahme ( kombiniert mit Didgeridoo und Obertongesang von Norbert) und

2) einen Ausschnitt daraus aus einem meiner Konzertauftritte.

-------------------------

Dieses Jahr scheint es besonders viele Kartoffeln in Herzform zu geben - in diesem Sinne:

HERZ - liche Grüße  :-)


Mein ursprüngliches Motiv, meine

"Musik - Weltreise" zu komponieren war Begeisterung darüber, dass sich in jedem Land seine zu ihm passende charakteristische Musik entwickelt hat.

Als ich mit der Komposition von diesem Zyklus dann begann fiel mir auf, dass jedes Land auch symbolisch für etwas in unserem Leben steht - zumindest sehe ich das so  :-)  

so dass ich beim Komponieren dann beides miteinander verwoben habe.

 

Zur Veranschaulichung

als Bsp.: Grönland - Arktis:

(Wenn Sie rechts auf den Youtube Button klicken finden sie das dazu gehörige Musikvideo, falls Sie es noch nicht gesehen haben und es gerne anschauen möchten.)

 

1) Landschaft: Extreme klimatische Verhältnisse, Faszination aus Schnee, Eis ...

2) Steht auch für extreme Lebenssituationen/Erfahrungen, die in uns starke Veränderungen auslösen können (um zu "Überleben") - welche am Ende auch etwas wirklich Gutes zur Folge haben können.

Bei mir z. Bsp. führte das u.a. zum Komponieren und dazu, dass ich mich mit speziellen Themen intensiv befasst habe und immer noch befasse, die darüber hinaus mit meiner Musik zu einer Einheit geworden sind.

Erstaunlich wie im Leben manchmal "aus sauren Zitronen Zitronenlimonade entstehen kann" - wie es im Volksmund so schön heißt.

 

Schlechte Erfahrungen können außerdem auch bewirken, dass wir uns danach über die guten umso mehr freuen können und sie umso mehr genießen.

 

(Bild oben ist von Menschen, die namentlich nicht genannt werden wollen)

 

 

 

Unser wunderbarer Planet ERDE versorgt uns mit allem was wir zum Leben brauchen und beschenkt uns darüber hinaus reichlich mit Schönem, an dem wir uns erfreuen können.

Auf Youtube habe ich dazu ein kurzes, 2-minütiges Video entdeckt, das das in Bild und Musik veranschaulicht:

 

Unsere Erde - Planet Earth - BBC - Amacing Scenes

loculore  Am 21.10.2008 veröffentlicht    2:03

 

Ich wollte unserer Erde auch etwas Schönes von mir schenken, darum habe ich vor ein paar Jahren für sie

"Das Lied der Erde"

komponiert.

(Einen Ausschnitt daraus finden Sie auf meinem Youtube Kanal, die vollständige Version auf meinen CDs 1 und 3)

 

! ! ! Allen viele schöne Momente (nicht nur) in dieser Woche ! ! !

(Bilder oben:

Bild 1 von Claudia Läpple, Bild 2 von meiner Tochter,

Bild 3 von einer meiner Bekannten)

 

 

 

Jaaaaahh!!  Geschafft!!  :-))

 

Habe direkt 2 Gründe zu feiern:

1) Kann alle meine 47 Kompositionen und Arrangements wieder spielen.

In den nächsten 3 - 4 Wochen möchte ich das pianistische Level derselben natürlich noch mehr erhöhen und die Stücke stabilisieren.

2) Habe kürzlich das 12 Wochen online Trainingsprogramm (von Sophia Thiel) abgeschlossen und mir hat das so gut getan und so viel Spaß gemacht, dass ich direkt im Anschluss gleich in ihre 12 - monatige online Trainingschallenge eingestiegen bin, weil ich mir nicht vorstellen könnte, jetzt damit aufzuhören.

 

Ich bin sehr glücklich darüber, zusätzlich zur derzeitigen vielen Arbeit, diese beiden Ziele trotzdem auf die Reihe bekommen zu haben.

 

---------------------------------

 

Vor ein paar Wochen sah ich eine, wie ich finde, sehr gute Reportage über und mit Hans Zimmer.

Als ich danach unter anderem auf Youtube:

 

The Dark Knight Rises - Main Theme

Fintan Mac Aoidh  Am 20.07.2012 veröffentlicht  7:42

 

das er gemeinsam mit J.N.Howard komponiert hat angehört habe, bekam ich auf einmal Lust, am Flügel dazu zu improvisieren.

Habe das dann auch gemacht und das klang so cool, dass ich mir überlegt habe, mich eventuell im Winter in Digitale Musik einzuarbeiten - der Gedanke, dann mein "eigenes Orchester" kreieren/komponieren zu können und eventuell live dazu meinen Klavierpart zu spielen - überhaupt die ganzen kompositorischen Möglichkeiten damit ..... mal sehen, reizen würde mich das schon  ;-)

 

!!! Allen eine schöne und erfolgreiche Woche !!!  :-)

 

 

"Die Wüste", eine Komposition von mir, die kurz vor meinem letzten Konzert in Weil der Stadt 2017 fertig wurde, habe ich seit diesem Konzert nie mehr gespielt und auch nicht mehr angehört. Als ich sie dann heute wieder angehört und dann gespielt habe, habe ich die Sanddünen vor mir gesehen, eine Kamelkarawane näherte sich aus der Ferne und zog an mir vorbei, die Luft flirrte von der Hitze, so dass optische Täuschungen entstanden (Fata Morgana), bei der sich Bilder und Geschehnisse überlappten, ein aufziehender Sandsturm verdunkelte die Szenerie und als er sich wieder legte lag die Wüste still da, so, als wäre nichts gewesen.

Ich bin dort physisch nie gewesen, aber unser Gehirn ist so genial konzipiert, dass ich mich mental und emotional dort hin begeben und mit der Magie der Musik das ausdrücken konnte, was ich dabei dort "gesehen und erlebt" habe.

 

Eine 2. Uraufführung 2017 war auch mein

"Amerika - Medley".

Der erste Teil galt der Landschaft Amerikas (ich war auch dort noch nicht selbst) und

den zweiten Teil habe ich für die Indianer gemacht.

Da die Indianer als Hauptinstrumente Trommel und Flöte haben, fragte ich damals die 3 ältesten Töchter meines Bruders, ob sie bereit wären, einen zweistimmigen Flötenpart bei diesem Konzert zu spielen, sie haben erfreulicherweise gleich zugesagt ("Danke Euch nochmal für´s Mitmachen, Ihr habt toll gespielt ! ":-)  )

und so habe ich diesen Teil für Flöte, Trommel und Klavier komponiert. (Trommel und Klavier habe ich dabei gleichzeitig  gespielt).

 Dabei hat mich persönlich die Melodieinspiration für den Refrain - damals wie heute - besonders angesprochen,

darum habe ich diesen Refrain heute abend ziemlich oft hintereinander gespielt.

Dass ich das mit Kopfhörern tun konnte, war ein Vorteil, sonst wäre es wegen der Häufigkeit für mein Umfeld wahrscheinlich schwierig zu ertragen gewesen  ;-)) .

 

( Bilder oben: Bild 1 ist von einer meiner Nichten.

Bild 2 ist von Verwandten in Amerika)

-----------------------

Ein sehr schönes Lied, mit starkem Text, wie ich finde, auf Youtube:

R. Kelly - I believe I Can Fly (LP Version)

RKellyTV Veröffentlicht am 28.10.2013 5:26 vevo

 

 

 

Meine "Nordsee-Komposition" nahm ihren Anfang, als ich vor etlichen Jahren im Winter das 1. Mal an der Nordsee war. (Zu dieser Jahreszeit gehört einem der Strand fast allein - herrlich ! ! ! :-))

Ich war überwältigt von der Schönheit, Kraft und Urgewalt des Nordmeers und dachte mir, es müsste doch möglich sein, das in Musik umzusetzen.

Ein paar Monate später, als ich gerade am Flügel improvisierte, tauchte in dieser Improvisation völlig ungeplant und unerwartet auf einmal ein Musikmotiv auf, von dem ich sofort wusste, dass das die Antwort bzgl. der Nordsee war.

Aus diesem Motiv heraus entwickelte sich das ganze Stück.

Während ich diesbezüglich noch am Komponieren war kam mir der Gedanke, dass das Gedicht:  "Spuren im Sand" von Margaret Fishback Powers thematisch auch gut dazu passen könnte. Darum habe ich damals den Inhalt dieses Gedichtes auf meine Art auch in Musik umgesetzt (ohne Worte) und in meine Nordsee Komposition mit eingewoben.

(Dieses Stück habe ich seit mindestens 4 Jahren nicht mehr vorgespielt - höchste Zeit, das bei passender Gelegenheit mal wieder zu tun)

Diese Komposition hat meiner Mutter ganz besonders gut gefallen, so dass ich ihr dieses Stück gewidmet habe.

(die Bilder oben hat meine Tochter gemacht, als ich ein paar Winter später nochmals mit ihr dort hingegangen bin).

------------------------------

Heute stelle ich eine Filmmusik aus einem Film vor, der mir schon immer SEHR gut gefallen hat: "Bodyguard"

Toll gespielt von: Kevin Costner und Whitney Houston

Großartig gesungen von: Whitney Houston

Sehr schön gestaltetes Youtube-Musikvideo mit Ausschnitten aus dem Film:

 

Whitney Houston - Run To You

whitneyhoustonmusic

Veröffentlicht am 14.11.2009

4:20  vevo

 

 

 

Zu den vielen Schönheiten Deutschlands gehören  für mich auch die hier herrschenden Jahreszeiten, weshalb es mir auch schon vor Jahren ein Anliegen war, ihnen auf meine Art ein musikalisches Denkmal zu setzen. ( siehe CD2)

(Bilder oben:

Frühling, Herbst: Claudia Läpple - Sommer, Winter: Ich)

--------------------

Da ich es mir ja zum Ziel gesetzt habe, alle meine Kompositionen und Arrangements für Konzertauftritte wieder auf einen pianistisch abrufbereiten Stand zu bringen, habe ich sie kürzlich mal alle aufgelistet:

Es sind 47 Solo-Konzert-Stücke.

 

Ich hatte es mir von Anfang an zur Regel gemacht, dass jede Komposition von mir ein Unikat sein soll, darum hatte ich schon ab dem 4. Stück die Befürchtung, dass mir vielleicht bald die Ideen ausgehen könnten - was sich glücklicherweise bis jetzt nicht bewahrheitet hat ;-)

Beim Auflisten habe ich auch "ältere" Kompositionen von mir wiederentdeckt, die ich gar nicht mehr "auf dem Schirm" hatte, z. Bsp.:

"Memories - Erinnerungen".

So eine wunderschöne, vielseitige, mitreißende und ausdrucksstarke Komposition  - ich bin sehr dankbar für alle diese Inspirationen und für meine  Fähigkeit, etwas Schönes daraus machen zu können.

--------------------

Da ich hier auch gerne Filmmusik aus unterschiedlichsten Filmgenres vorstelle, ist heute ein Video mit Filmausschnitten und Filmmusik aus einer Vampir - Serie dran: "The Vampire Diaries"

Die Musik daraus: "All I need" - wunderschön gesungen von Within Temptation.

 

Video auf Youtube:

Damon & Elena - All I Need

Alicia Carré  Am 29.10.2010 veröffentlicht     4:47

 

 

Extrem sonnige Grüße aus Merklingen  ;-)

Bei den derzeitigen Temperaturen weiß man Schatten und Wasser um so mehr zu schätzen.

------------------

In der letzten Zeit tut mir besonders meine eigene Musik gut. Ich stelle immer wieder fest, dass die darin verarbeiteten Themen eigentlich stets aktuell bleiben.

Man lernt dabei zwar dazu, aber nie aus.

(In der Rubrik "Shop" können Sie diese

Themen - Inhalte kostenlos lesen, einfach dort jeweils "Download" anklicken).

Ich habe mir vorgenommen, in den nächsten Wochen wieder alle meine Kompositionen aufzufrischen - vor allem den größten Teil der Inhalte auf den CDs 1 und 2 habe ich lange nicht mehr gespielt.

------------------

An Musik hat mir auf Youtube diese  Woche u.a. sehr gut gefallen:

George Michael & Elton John Don´t let the sun go down on me Subtitulado

PSIC. Jenny Reynoso  Am 28.01.2016 veröffentlicht

 

 

 

 Was macht die Faszination der Märchen aus?

 

Unter anderem sicherlich, dass sie eine Welt des Magischen verkörpern, in der scheinbar alles möglich werden kann und selbst in ausweglosesten Situationen Lösungen gefunden werden, durchaus auch in positiver Hinsicht Unerwartetes ins Leben treten und aus Schlimmem sogar am Ende sehr Schönes entstehen kann  - das Prinzip "Hoffnung", das auch im realen Leben nicht zu unterschätzen ist.

 

Im übertragenen Sinne sind die Märchen eigentlich ziemlich realistisch, denn manchmal ist mehr möglich als wir zuerst denken; tatsächlich sind oft die besten Ideen, Lösungen und Erfindungen gerade in scheinbar ausweglosen Situationen entstanden; manchmal tritt wirklich sehr schönes Unerwartetes und Ungeplantes in unser Leben;

auf dieser Welt gibt es deutlich mehr als nur das für uns Sichtbare ( dieser Meinung waren und sind übrigens auch Leute wie Albert Einstein usw.);

und meine Musik mit ihren entsprechenden Inhalten wäre vermutlich nie entstanden, wenn mich mein Weg nicht durch so schwierige Zeiten geführt hätte.

(als ein Beispiel dafür, wie aus Schlimmem auch etwas Schönes entstehen kann).

 

(Bild oben: Von meinem Sohn)

 

Filmmusik zu einem der modernen Märchen: Harry Potter auf Youtube:

 

Harry Potter Theme Song

Yume    Am 13.04.2012 veröffentlicht

 

 Komponist: John Williams

Tolle Musik zum Thema, wie ich finde!


 

Monumentalfilme sind wie eine Zeitreise -  natürlich nur mit der richtigen Musik ;-) .

Als Beispiel habe ich einen Filmausschnitt aus dem Film "Ben Hur" ausgewählt. Er war der erste Film, den ich mir einst im Kino angeschaut habe und ich kann mich erinnern, dass er mich damals so beeindruckt und begeistert hat, dass ich ihn mir ein paar Tage später gleich nochmals angesehen habe :-).

Youtube:

Fanfares - The Chariot Procession (Ben Hur)

Movie Lover  Am 29.12.2010 veröffentlicht     3:47

 

(Bild oben: Claudia Läpple)

 ---------------------

 

 Whitney Houston, Youtube:

"I Look To You"...(Lyrics On Screen)

WHoustonUKfan  Am 05.09.2010 veröffentlicht  4:26

 ---------------------

 Youtube:

Hans Zimmer - Time

nopleaseyes  Am 19.07.2010 veröffentlicht   4:44

 

Alles Liebe,

Birgit Stefanie Meyle

 


05.07.2018

Schon genial, wie es Ennio Morricone mit seiner Filmmusik gelungen ist, die Tiefe, Ausdrucksstärke, Intensität und Spannung in der folgenden Filmszene um ein Vielfaches zu verstärken.

Zum Vergleich können Sie gerne wieder einen Teil dieses Fimausschnittes zuerst ohne Musik anhören.

Youtube:

Once upon a time in the West (1968) - Final duel (HD)

L.A.   Am 22.09.2014 veröffentlicht     8:52

 

Und als Kontrastprogramm:

Ohne folgenden Song, wunderschön gesungen von Celine Dion, würde in diesem Film doch was fehlen - oder was meinen Sie?  :-)

Titanik Theme Song My Heart Will Go On - Celine Dion

HD Film Tributes       Am 23.10.2013 veröffentlicht   4:40

 

(Selbstverständlich können Sie zur Veranschaulichung auch wieder ganz andere Videos aussuchen, das hier sind natürlich nur 2 aus vielen Möglichkeiten.)

----------------------

Gerade während ich diese Zeilen hier schreibe, läuft im Hintergrund das Lied:

Faith Hill - There You´ll Be (Pearl Harbor Theme 2001)

Was für eine wunderschöne Musik, was für eine schöne Stimme.

---------------------- 

Musik ist einfach so etwas Besonderes, unbeschreiblich Schönes und Vielseitiges, es gibt keine Worte, zu beschreiben, wie sie wirkt, was sie alles auslöst, wie sie unser Innerstes und unsere tiefsten Sehnsüchte zum Ausdruck bringt, wie sie heilt, tröstet, Kraft gibt ...

Über dieses Thema könnte ich gerade gefühlt endlos weiterschreiben, bremse mich aber, sonst wird das hier noch ein Buch  ;-)

 

! ! ! Allen eine schöne Woche ! ! !

 

 

27.06.18

In dem Moment, als ich obiges Foto gemacht hatte, wusste ich schon, dass es genau das Motiv war,

das ich als Schlussbild

zu meinem Musikvideo "Ist da jemand"

gesucht hatte - ich staune immer wieder, wie es der Natur gelingt, verschiedenste Stimmungen so unglaublich schön und treffend darzustellen.

 

--------------------------

 

Die folgenden beiden MusikVideos gehören zu den Liedern, die mir diese Woche auf Youtube besonders aufgefallen sind:

 

Queen - Who Wants To Live Forever (Official Video)

Queen Official   Am 01.08.2008 veröffentlicht

und

Ten Sharp - You

TenSharpVEVO      Am 16.02.2017 veröffentlicht

 

Letzteres hat sowohl durch Ten Sharp als auch durch den Klavierpart seine besondere Wirkung.

Ich stelle für mich persönlich immer wieder fest, dass ich, wenn ich nochmal Kind wäre, ohne zu zögern wieder "Klavier" als mein Instrument auswählen würde.

Wie kein anderes Instrument ermöglicht es mir, das, was ich fühle, denke und innerlich höre und sehe ausdrücken zu können und u.a. freute es mich darum immer wieder ganz besonders, wenn nach einem Konzert von mir auch Menschen im Anschluss daran zu mir gekommen sind, die mir  gesagt haben, sie wären ursprünglich nur aus Neugierde gekommen, obwohl sie Klaviermusik normal eigentlich bis dahin nicht besonders gerne gehört hätten, aber sie hätten jetzt ihre Meinung über dieses Instrument total geändert - sie hätten davor gar nicht gewusst, was für ein tolles Instrument das Klavier sein kann -

" DANKE Ihnen an dieser Stelle noch für dieses schöne Feedback."

 

17.06.18

Liebe Schüler,

 

toll habt Ihr heute beim Schülerkonzert gespielt,

ICH BIN SO STOLZ AUF EUCH ! ! !   :-))

Eines von vielen schönen Feedbacks, die ich nach jedem Schülervorspiel von vielen aus dem Publikum zu hören bekomme, gebe ich hiermit sinngemäß auch an Euch weiter:

"Die Jahresvorspiele Ihrer Schüler sind etwas Besonderes, ein echter Genuss - es ist tatsächlich so, als ob man richtig ins Konzert geht - wir freuen uns jedes Jahr sehr darauf ...  "

!! Herzliche Glückwünsche damit auch an Euch und: WEITER SO !!  :-)

 

Habe mich auch sehr darüber gefreut, dass wie jedes Jahr wieder so viele Zuhörer gekommen sind, außerdem auch über die vielen schönen Feedbacks von Ihnen, liebes Publikum, Ihre Wertschätzung meiner Arbeit und über die schönen Gespräche mit Ihnen im Anschluss.

 

Ihnen/Euch allen noch eine wunderschöne Woche ! ! !

 

 

13.06.18

Mit Besuch aus Australien
(Bekannte meiner Tochter)

auf dem Pferdegestüt Marbach.

 

------------------------------

 

Nachfolgend als Download das versprochene

Musikexperiment Nr. 2

(Wichtig ist bei diesem Experiment auch, dass die Musik die richtige, passende Lautstärke hat, damit sie ihre Wirkung voll entfalten kann - meiner Erfahrung nach gelingt es mit Kopfhörern am einfachsten, das richtige Maß zu finden.)

Allen Interessierten viel Freude damit ! ! !  :-)

Download
Musik E2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 153.4 KB

07.06.2018

( Bild von Claudia Läpple)

Eigentlich wollte ich heute ein völlig anderes Video vorstellen und ein musikalisches Experiment dazu, aber dann habe ich folgende Musik auf Youtube entdeckt:

Harold Faltermeyer - Memories - TOP GUN Soundtrack

Am 01.09.2008 veröffentlicht       3:37

 

Ich gestehe, ich habe beim Anhören derselben geweint - so eine wunderschöne Musik, traurig und tröstlich zugleich - eine musikalische "Heilsalbe" für innere Wunden.

 

(Das musikalische Experiment Nr. 2 hole ich dann nächstes Mal nach ;-)

-------------------------

 

Zum Schluss noch etwas Aufbauendes  :-)

Wer möchte kann dazu Folgendes auf Youtube eingeben:

Zweiohrküken - offizieller Teaser Trailer

Am 02.07.2009 veröffentlicht      2:41

---------------------------

Bei der GEMA Veranstaltung vor ein paar Wochen habe ich in einer Broschüre gelesen, dass fast nur Männer komponieren - Frauen nur äußerst selten.

Ich hatte mir bis dahin darüber noch nie Gedanken  gemacht, aber zumindest in dieser Gruppe war ich tatsächlich die einzige Frau, die komponiert  :-)

 

Allen eine schöne und erfolgreiche Woche! ! !

 

31.05.18

! ! Allen einen schönen Feiertag ! !

--------------------------

Zu meinen Ausführungen über Filmmusik (letzte Woche) habe ich zur Veranschaulichung hier ein kleines Experiment zusammengestellt - wer Lust hat kann einfach den folgenden PDF - Download öffnen und das Experiment ausprobieren

Viel Spaß! ! !  :-)

Download
Filmmusik E.pdf
Adobe Acrobat Dokument 199.1 KB

----------------------------

Habe diese Woche meine Werke/Kompositionen bei der GEMA online angemeldet ( die nahezu 30 Kompositionen von mir für Schüler kommen dann noch dazu, muss da erst noch jeweils die Zeit stoppen) :-)

Da ist mir wieder bewusst geworden, wieviel ich schon komponiert habe.

Über all diese Kompositions Inspirationen bin ich sehr glücklich - mein Dank geht dort hin, von wo sie zu mir gekommen sind.

 

24.05.18

Pfingstmontag im Tierpark von

Bad Mergentheim

---------------

Schon seit ich denken kann, habe ich eine "Schwäche" für gute Filmmusik.

Vielleicht auch deshalb, weil ich oft automatisch während ich Klavier spiele dabei innerlich Geschichten erlebe, Bilder sehe, starke emotionale Eindrücke empfinde, Orchester höre ... kurz: In einer "anderen Welt" bin. Darum wäre vermutlich auch manche Komposition von mir als Filmmusik geeignet  ;-)

Filmmusik unterstreicht den Charakter des jeweiligen Films, verstärkt unsere emotionalen Eindrücke um ein Vielfaches, regt unsere Fantasie an und entführt uns in diese andere Welt so, als wären wir selbst mitten drin:

Ob das "Fluch der Karibik" ist, "Top Gun", "Pink Panther", "Spiel mir das Lied vom Tod" (Western), "Das Boot" (Klaus Doldinger-Das Boot-Main Title auf Youtube eingeben), Game of Thrones, Harry Potter........ diese Liste ließe sich gefühlt endlos fortsetzen.

 

Viel Spaß beim "Stöbern" auf Youtube  :-))

 

17.05.18

(Bild: Claudia Läpple)

 

Ein kürzlicher Blick in den Spiegel

machte mir klar,

dass das Wiederaufgreifen von frühmorgendlichen Tanzsessions eine gute Idee sein könnte  ;-))

Da ja letzten Sonntag der

Eurovision Song Contest (ESC)

stattfand, habe ich spaßeshalber mein Tanzprogramm für diese Woche mit Liedern aus früheren ESCs zusammengestellt:

 

Zum Aufwärmen:

The Common Linnets - Calm after the Storm (2014)

Actionteil:

Ruslana - Wild Dances  (2004)

(so oft hintereinander wiederholen, wie es die Kondition erlaubt :-)

Zum Ausklingen:

Entweder dramatisch mit

Conchita Wurst - Rise like a Phoenix  (2014)

oder fröhlich und unbeschwert

Alexander Rybak - Fairytale  (2009) bzw.

Lena Meyer-Landrut - Satellite (2010)

 

Allen, die vielleicht Lust haben zu Hause dabei mitmachen:

Viel Spaß ! ! !  :-))

(Die Lieder können natürlich je nach persönlichem Geschmack anders zusammengestellt werden - mitmachen auf eigene Gefahr ! ! !  ;-)

Eine schöne und erfolgreiche Woche !! !

----------------------------

 

Termininfo für meine Schüler:

Download
Schülerkonzert 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 143.3 KB

 

10.05.2018

Das obige passende Bild zum folgenden Text

ist von Claudia Läpple

"Lieben Dank, Schwesterherz  :-)"

 

Vor ein paar Wochen war ich zu einem "Vollmondtreffen" (Schloss Solitude) eingeladen.

Dabei treffen sich, wie der Name schon sagt, jeweils am Kalendertag des Vollmonds eine Gruppe von begeisterten Hobbymusikern, die mit Didgeridoos, Obertongesang und Trommeln, aber auch verschiedenen anderen Instrumenten,

( Instrumente sind insgesamt oft selbst gemacht)  tolle Improvisationsmusik zusammen machen.

Ein echtes Erlebnis !

Da ich selbst auch total gerne improvisiere, hat es mich richtig in den Fingern "gejuckt" und wenn dort ein Tasteninstrument gestanden hätte, hätte ich gleich mitgemacht :-))

Werde dort bestimmt mal wieder hingehen ! ! !

-------------------------

Folgende Musik hat es mir diese Woche besonders angetan:

Madonna-Like A Prayer-Live8-2005 (Video)

Survivor- Is This Love (Video)

(Den Textinhalt kenne ich nicht, mir gefiel einfach diese Musik.  :-)    )

 

Allen viel Freude diese Woche, auch Mut, Zuversicht und gutes Gelingen ! ! !

 

03.05.18

Heute war ich zum ersten Mal in Schramberg - herrlich, wie alles grünt und blüht!

Habe mir auch die dortige Kirche mit der wunderschönen Orgel

angesehen und dort für jemanden eine Kerze angezündet - ein schöner Brauch, wie ich finde, unabhängig von der Konfession.

--------------------------------

An dem jetzt abgeschlossenen Musikvideo Projekt hat mir buchstäblich alles Spaß gemacht. Ganz besonders auch die Gestaltung der Videos bei der Postproduktion, die ich ja gemeinsam mit Werner gemacht habe.

Neues erschaffen, ausdrücken und gestalten, besonders mit Musik, Bild, Geschriebenem usw. begeistert mich einfach.

Darum hätte ich dieses Projekt von meiner Seite aus auch gemacht, wenn ich die Einzige gewesen wäre, die sich die Videos am Ende angesehen hätte   :-)

Es gehörte einfach zu den Dingen, die ich beruflich noch machen wollte.

 

Lieben Dank für die vielen schönen Feedbacks zu den Videos, ich habe mich sehr darüber gefreut! ! !

 

Von Herzen auch nochmals an alle , die mit dazu beigetragen haben, dass dieses Videoprojekt so zustande kommen konnte:

! ! !"Dankeschön"! ! !  :-)

 

Allen eine gute und erfreuliche Woche!   :-)

 

27.04.18

Das vorerst letzte Musikvideo aus dem derzeitigen Videoprojekt:

Meine Pianoversion über das Lied:

"Ist da jemand" von Adel Tawil,

kann jetzt angeschaut werden.

Es sind eher Klaviervariationen darüber, darum macht es Sinn, sich auch das Original von Adel Tawil gesungen (auch wegen dem Text),

davor oder danach anzusehen/-hören.

 

Ich wünsche allen Interessierten viel Freude damit  :-)

................

 

Habe gestern an einer Veranstaltung der GEMA

für Neumitglieder in München teilgenommen und meinen Aufenthalt dort bis heute verlängert, um die Stadt noch ein bisschen kennenlernen

zu können  :-)

Nachfolgend noch ein Bild von der "Isar":

 

 

20.04.18

Das Grönland - Arktis Musikvideo aus der aktuellen Videoprojektreihe steht auf Youtube und kann ab jetzt von

Interessierten angeschaut werden

( auch wenn die derzeitigen Außentemperaturen nicht diesem Ort entsprechen  ;-)      )

Viel Freude damit ! ! ! 

 

Ich habe dieses Stück zu Hause vor Kurzem nochmals aufgenommen/gefilmt, weil bei der ursprünglichen Originalaufnahme hinterher akustische Nebengeräusche zu hören waren, die uns davor nicht aufgefallen sind.

 

Den "arktischen Sturm", der am Anfang des Videos zu hören ist, habe ich in einer Kapelle aufgenommen, an der ich ab und zu vorbeikomme, wenn ich Sonntags laufe - dabei ist mir vor einiger Zeit aufgefallen, dass in dieser Kapelle manchmal schon bei etwas Wind akustisch Sturmgeräusche entstehen - diese habe ich für dieses Video genutzt  :-)

 

Bei dieser Gelegenheit noch:

" Ein herzliches Dankeschön an die Menschen, die mir ihr wunderschönes Bildmaterial für dieses Video zur Verfügung gestellt haben ! ! !"

 

Da ich dieses Video aus besagten Gründen nochmals zu Hause aufgenommen habe, habe ich anschließend gleich noch ein Video gedreht, damit sich der Aufbau auch lohnt ;-) :

meine Piano Version zu Adel Tawils Lied:

"Ist da jemand"

Dieses Video werde ich nächste Woche auf Youtube stellen und einen Link dazu hier anbringen.

 

Allen eine schöne Woche! ! !

 

13.04.18

Lebensmelodie-Musik-Video:

Verstehen können wir unser Leben oft nur im Rückblick,  erkennen dabei entstandene Muster, den roten Faden. Jedes Leben ist einzigartig und hat deswegen sein ganz individuelles Muster und manchmal sehen wir dabei, dankbar und mit Freude, wie aus manch Schlimmem sogar Gutes entstanden ist. Unser Herz schlägt für uns dazu den Takt (darum spiele ich bei diesem Stück 2 Instrumente gleichzeitig: Klavier und ein Schlaginstrument).

 

05.04.18

 

"Fluch der Karibik", das 2. Video aus meinem aktuellen Musikvideoprojekt,

kann ab sofort von Ihnen,

falls Sie möchten, angeschaut werden.

Ich spiele dabei als "Piratin"

meine eigene Klavierversion

über diese großartige Filmmusik.

Viel Freude damit ! ! !

 

----------

Es ist mir ein wichtiges Anliegen, bei dieser Gelegenheit noch besonders Werner G. zu erwähnen.

Er war bei diesem Videoprojekt nicht "nur" der Mann hinter den Kameras, sondern machte auch die Postproduktion.

Er und ich haben dabei unsere Ideen ausgetauscht, uns gegenseitig inspiriert und er hat keine Mühe gescheut, unsere Ideen technisch möglich zu machen. Dabei hat er sich auch in viel Neues reingearbeitet, denn wir haben beide so etwas ja zum 1. Mal gemacht.

Sein Engagement für dieses Projekt war und ist einfach unbeschreiblich.

"Werner, vielen lieben Dank! ! ! Leider gibt es in der deutschen Sprache kein treffenderes  Wort dafür.

Du und Deine Frau, Ihr seid wundervolle Menschen - so schön, dass es Euch gibt! ! !"

 

 

29.03.18

 

! ! ! Frohe Ostern ! ! !

 

:-)

 

"Fluch der Karibik", das 2. Video

aus dem aktuellen Musikvideoprojekt, werde ich Ende kommender Woche

veröffentlichen.

Ich spiele dabei meine eigene Klavierversion über diese Filmmusik, das Ganze im Piratenkostüm und ...... der Rest wird noch nicht verraten  ;-)

lassen Sie sich einfach überraschen.  

 

 

24.03.18

Das Australien-Musikvideo ist jetzt auf Youtube zu sehen! ! ! 

 

"Australien" ist eine Klavierkomposition

von mir, Bestandteil meiner

"Musikalischen Weltreise der besonderen Art."

Und das erste von vier Videos aus dem aktuellen Musikvideoprojekt.

 

Auf diesem Video wirkt auch Norbert Kerwin musikalisch mit, mit einem seiner selbstgemachten!! Didgeridoos und Hintergrund-Obertongesang. Von ihm gibt es übrigens auf Youtube auch Videos!

Wir beide hatten viel Freude am gemeinsamen Musizieren.

 

Mein besonderer Dank geht an alle Mitwirkenden:

Norbert Kerwin,

Werner G.,

Timo Gräf,

meiner Tochter und meinem Sohn.

(Genaueres siehe Homepageeintrag vom 5.1.18)

 

"Ohne Euch wäre es so nicht möglich gewesen,

von Herzen: Vielen lieben Dank ! ! !  :-)

-----------

Allen, die Lust haben sich dieses Video anzuschauen, wünsche ich

viel Freude damit ! ! !  :-)

16.03.18

Es hat mir große Freude gemacht, gestern in Merklingen beim  Seniorennachmittag aufzutreten - habe mich auch sehr darüber  gefreut, dass so viele gekommen sind !  !  :-)

 

Herzlichen Dank für den Applaus und die vielen wunderschönen Feedbacks! ! !

 

Ich wünsche dem Team, das diese Nachmittage organisiert und gestaltet weiterhin viel Erfolg ! ! !

"Ihr macht das toll und mit beeindruckend großem Engagement!"

 

08.03.18

Bild: Erste Frühlingsgrüße :-)

 

Am Donnerstag, den 15.3. spiele ich am Seniorennachmittag im evangelischen Gemeindehaus in Merklingen ab ca.

15 h/15.15 h folgendes Programm:

Aus der

"Musikalischen Weltreise der besonderen Art" :

Lied der Erde  *

Asien  *

Grönland  *

Atlantiküberquerung  *

Amerika  **

Karibik  **

Frankreich  *   **

Norwegen  *

Innerer Kosmos  **

(= Uraufführung von meinem Eigenarrangement über das Lied von Adel Tawil: "Ist da jemand")

Australien  *

Deutschland/Heimat  *

(= Zyklus: Von der Quelle bis zum Meer -  Wiedersehen - Ortszentrum/Kirche - Danke

Gewidmet: Merklingen :-))

 

Komponistin: Birgit Stefanie Meyle

**  Arrangement von Birgit Stefanie Meyle

 

02.03.18

(Bild von: Stefanie Läpple)

 

Das Beste in der Musik

steht nicht in den Noten.

(Gustav Mahler 1860 - 1911)

 

Für uns alle:

Viele schöne Momente in dieser Woche ! ! !  :-)

 

23.02.18

Wie man unschwer erkennen kann:

Ja, ich mag Schnee :-)

und habe ihn am Sonntag vormittag bei einer längeren Schneewanderung sehr genossen und natürlich fotografiert (siehe Bilder oben).

 

Die Natur hat ihre ganz eigene Art von Musik und manchmal inspiriert sie mich dazu, diese in Töne umzusetzen.

 

 

16.02.18

Bild oben: Hier bin ich im

"Lebensmelodie-Video-Outfit."

Bei diesem Stück spiele ich 2 Instrumente parallel  :-)

 

Am Dienstag Abend kam mir spontan die zündende Jingle-Kompositionsidee für meine Videoreihe

(= kurze Erkennungsmelodie jeweils am Anfang der Videos).

Ich habe sie dann gleich aufgenommen und Werner hat sie schon ins Karibik-Video eingebaut - bin gespannt, ob sie Euch/Ihnen gefällt  :-)

 

! ! Alles Liebe und viel Erfolg für diese Woche! !

 

07.02.18

 

Dieses Jahr könnte ich ja direkt mal "Fasching" mitfeiern - bei der Auswahl an Kostümen durch mein Musikvideo-Projekt ;-))

(Auf dem Bild oben bin ich in meinem "Australienlook" :-)

 

Ich wünsche uns allen eine

wunderschöne Woche

und allen 5. Jahreszeit - Begeisterten:

Frohes Feiern ! ! !

 

02.02.18

(Bild oben: "Im Grönlandkostüm"  :-))

 

Habe Montag Nacht, als es draußen gestürmt hat, diese "Sturmgeräusche" aufgenommen -- mir kam die Idee, das event. als klangliche Hintergrunduntermalung für mein Grönlandmusikvideo einzusetzen -- bin neugierig, ob diese Aufnahme

tatsächlich tontechnisch dafür genutzt werden kann  :-)

19.01.18

(Dieses Bild ist von meiner Tochter)

 

Derzeit ist das Australien-Musikvideo in Arbeit:

 

"Vielen Dank, Werner!"

 

Mein besonderer Dank geht dabei auch an Norbert Kerwin

"Für Dein tolles Didgeridoo-Solo und Deine Hintergrunduntermalung durch Obertonsingen bei diesem Video ! ! !"

 

So wie es bis jetzt aussieht, werden wir die Videos wenn sie fertig sind veröffentlichen.

 

"! !!Allen eine gute und erfolgreiche Woche!! ! "

 

12.01.18

(Diese Bilder habe ich in Bad Urach gemacht)

 

Wer alle Sorgen dieser Welt vergessen will,

braucht nur Schuhe zu tragen,

die eine Nummer zu klein sind.  :-)

(Mark Twain 1836-1910)

 

05.01.18

 

Diese Woche stand u.a. "Fotoshooting" in unserer selbstgebastelten "Greenbox" ;-) für das Videoprojekt auf dem Programm.

Die Idee mit der Greenbox kam von

Werner G. (Kamera) :

"An dieser Stelle ein GROßES DANKESCHÖN für Deine wunderbare Arbeit, Deinen Ehrgeiz, Dich in Neues reinzuarbeiten und Dein unglaublich großes Engagement ! ! !"

Lieben Dank an meine Tochter: "für die vielen schönen Fotos, die Du beim Fotoshooting von mir gemacht hast"

( das 1. Bild oben ist eines davon, das 2. oben entstand während der Videoaufzeichnungen)  und herzlichen Dank an meinen Sohn: " für Deinen Einsatz mit der GOPRO."

Vielen Dank auch an Timo Gräf (Ton- und Lichttechnik) : " für Deine tolle Arbeit und dass Du mir die fertigen Tonspuren so schnell zukommen lassen hast, so dass diese Woche auch noch mit der Filmbearbeitung von "Fluch der Karibik" begonnen werden konnte.

 

29.12.17

(Diese Bilder: Copyright by Claudia Läpple)

 

Ich wünsche uns, dass unser Himmel 2018 voller schöner Farben wird

(Bezug auf A. Tawils Lied)

 

Am Ende des Jahres einen Jahresrückblick zu machen und sich Gedanken über das kommende Jahr zu machen, ist für viele zur lieben Gewohnheit geworden - ich gehöre dazu ;-)

 

 

Diese Woche wurde der 1. Teil vom Musikvideoprojekt umgesetzt, für das sich Menschen aus 3 Generationen zusammengetan haben :-)

Gefilmt und aufgenommen haben wir

4 Stücke von mir:
Australien, Grönland/Arktis, Fluch der Karibik-Arrangement und Lebensmelodie.

Jeder von uns hat sich in seinem Bereich auch in Neues reingearbeitet, weil wir alle in dieser Form noch keine Videos gemacht haben - es war und wird wirklich spannend.  ;-)

 

Innerhalb der nächsten Wochen findet Schritt 2 statt: Filmbearbeitung. Danach entscheiden wir, ob wir die Videos veröffentlichen oder nicht.  :-)

 

22.12.17

 

 

Und schon wieder ist es Weihnacht,

wie im Flug verging das Jahr.

Ich wünsch uns Glück und frohes Feiern,

auch dass Herzenswünsche werden wahr.

 

Dieses Kurzgedicht ist soeben spontan entstanden

und auch wenn es von mir und nicht von Schiller oder Goethe ist:

Es kommt von Herzen :-))

 

Frohe Weihnachten und alles Liebe

Birgit Stefanie

 


15.12.17

(Diese Bilder sind von meinem Sohn)

 

In Anbetracht der kalorienreichen Zeit könnte auch regelmäßigerer Sport nicht verkehrt sein, vor allem, wenn man wie ich, gleich nach den Weihnachtsfeiertagen in einem optisch videotauglichen Zustand sein sollte  ;-)

Darum mache ich seit 2 Wochen einen Selbstversuch, um herauszufinden,

in welchem Maß Musik fähig ist, die Eigenmotivation bzgl. Sport zu stärken  :-))  Dabei bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe mir dafür die "Rocky"- Filmmusik ausgesucht - bei dieser Musik ist es nämlich fast unmöglich, still sitzen zu bleiben.

 

Ergebnis bis jetzt:

Seit 14 Tagen tanze ich täglich frühmorgens zu "Rocky Training" ( 9:08), "Burning Heart", "Eye of the tiger" und zum Ausklingen: "Man against the world" (auch von der Band: "Survivor") und habe auch mehrmals "Training mit dem eigenen Körpergewicht " (Marc Lauren) gemacht.

Musik scheint also tatsächlich auch für Sportmotivation gut zu sein - ob sie diesbezüglich auf Dauer wirkt, können natürlich nur "Langzeitstudien" nachweisen.   ;-))

----------------------

Mit freundlicher Genehmigung der Gemeinschaftsschule Althengstett:

Download
Gemeinschaftsschule Althengstett 2017.od
Open Office Writer 14.0 KB

8.12.17

Am Mittwoch vormittag war ich das 3. Jahr in Folge von der Gemeinschaftsschule Althengstett eingeladen worden, 1 1/2 Stunden das Instrument "Klavier" den Sechstklässlern vorzustellen.

Es macht mir jedes Mal so viel Freude, den Kindern zu demonstrieren, was für ein großartiges Instrument das Klavier ist, was für tolle Musik man damit machen kann , wie vielseitig kombinierbar es ist.

"Mir hat diese gemeinsame Zeit mit Euch mindestens so viel Spaß gemacht wie Euch und ich wünsche Euch auch weiterhin viel Freude mit und an der (Klavier)musik - Alles Gute für Euren weiteren Lebensweg ! ! !"  :-)

 

---------------------------------------------------------------------------

 

Wir, die wir gemeinsam das Musikvideoprojekt machen wollen, haben uns über die Vorgehensweise ausgetauscht und den Termin festgelegt - wir freuen uns schon sehr darauf :-)

 

Ich habe es noch nie als Selbstverständlichkeit betrachtet, wenn sich Menschen für mich engagiert haben, weil das auch nicht selbstverständlich ist.

Darum ist es mir z. Bsp. auch immer sehr wichtig, am Ende meiner Konzerte vor dem Publikum die Namen derer zu erwähnen, die mit ihren Fähigkeiten (oft auch im Hintergrund) zum Gelingen des jeweiligen Abends mit beigetragen haben:

" An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Euch ! ! !"  :-)))

 


02.12.17

(Bilder von Birgit Stefanie Meyle)

 

! ! ! Allen eine schöne Adventszeit ! ! !

 

Da es nicht schaden kann, neben der alljährlichen (Vor)weihnachtsvöllerei ab und an auch eine gesündere und gleichzeitig wohlschmeckende Alternative zu haben, habe ich für mich ein Vollkornweckle - Rezept kreiert, das (nicht nur) mir schmeckt  ;-)   

Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Wer es nachbacken möchte findet das Rezept im nachfolgenden Download auf PDF 

Guten Appetit  :-)

 

Download
Dinkel - Hirse Weckle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 759.9 KB

24.11.17

Bin vor kurzem aus gegebenem Anlass (Videoprojekt) in einem Kostümgeschäft gewesen:

Jetzt kann ich als Piratin die Weltmeere unsicher machen und auch Grönland/Arktis optisch repräsentieren  ;-)

Die venezianische Maske (oben) nahm ich noch als Zugabe mit.

Die richtigen Kostüme für die Videos zeige ich natürlich jetzt noch nicht :-)

 

Uns allen eine wunderschöne und glücklich machende Woche! ! !

Herzliche Grüße, Birgit Stefanie.

 


19.11.17

(Diese Bilder habe ich in Bad Urach gemacht

- Copyright by Birgit Stefanie Meyle  :-)  )


11.11.17

Bild: Copyright by Claudia Läpple)

 

Ich wünsche uns allen diese Woche besonders viele schöne

"Farben unseres Lebens"   ! ! !  :-)

----------------

 

Bezüglich Musikvideoprojekt:

 

Bin total begeistert von den Bildern aus dem Land von Schnee und Eis (Arktis/Grönland), die mir für mein Musikvideoprojekt zur Verfügung gestellt wurden ! ! !

Ganz herzlichen Dank an die Menschen, die mir vor kurzem diese wunderschönen Bilder zukommen ließen! ! !

 

Die tollen Bilder von der Karibik für "Fluch der Karibik" werden von einem guten Freund kommen:

"Ganz lieben Dank! ! !"

 

Und die "Australienbilder" sind dann von meiner Tochter -- tatsächlich habe ich "Australien" in der Zeit komponiert, als sie in diesem Land war.  :-)

Am Donnerstag Abend hatten Norbert und ich unsere erste Probe bzgl. "Australien" und das gemeinsame musikalische Experimentieren und Improvisieren hat uns so großen Spaß gemacht, dass wir im musikalischen Bereich schon konkret auch noch etwas anderes geplant haben.

 

 


04.11.17

Meersburg ( Bodensee) von Birgit Stefanie Meyle

Unter "Erfolg", so heißt es, versteht jeder etwas anderes:

Darum wünsche ich uns allen diese Woche den Erfolg, den wir uns jeweils auch selbst wünschen  :-)


27.10.2017

 

Auf dass die Sonne

in unser Leben scheint

 

Alles Liebe,

Birgit Stefanie Meyle

(Dieses Bild habe ich an einem meiner Lieblingsorte gemacht)


22.10.17

 

Die Musik drückt aus,

was nicht gesagt werden kann

und worüber es unmöglich ist,

zu schweigen.

(Victor Hugo)

 

Dem kann ich mich nur anschließen ! ! !  :-)

 

Ihnen allen diese Woche besonders viel Freude

durch die Musik

wünscht Ihnen von Herzen

Birgit Stefanie Meyle

 

15.10.17

Grönland/Arktis/Ewiges Eis -- Wer von Euch/Ihnen war schon mal in dieser Gegend bzw. kennt jemanden, der schon dort war und stellt mir netterweise Bildmaterial von dort für mein Musikvideoprojekt zur Verfügung?

 

Das wäre super, denn ich selbst war ja leider in fast keinem der Länder, über die ich komponiert habe, sondern habe mich dabei lediglich jeweils mental und emotional dort hin gebeamt  :-) 

Darum besitze ich selbst weder Bild noch Film davon.

Sie/Ihr könnt mich über Mail, Telefon und Handy erreichen.

Siehe unter der Rubrik "Kontakt"

----------------------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------------------

Zum Nachdenken:

Die Qualität einer Erfahrung beruht nicht unbedingt auf der Sache an sich:

Was mit dem einen Menschen vielleicht zum Alptraum wird/wurde kann mit einem anderen Menschen durchaus zu einer der schönsten Erfahrungen werden.

 

Uns allen wünsche ich eine gute Woche und viele schöne und erfreuliche Erfahrungen mit anderen Menschen.

 

 

 

08.10.17

 

Musik ist schon etwas ganz Besonderes - fast Magisches. So, als hätte sie auch den Schlüssel zu unserem Innersten und zu unseren tiefsten Sehnsüchten.

 

Zum Nachdenken:

Jeder Mensch kann natürlich auch allein Manches bewirken,         

aber wenn in bestimmten Bereichen die richtigen Menschen zusammenfinden, dann ist das etwas sehr Kostbares - ein großes Geschenk.

 

 

In diesem Sinne wünsche ich uns allen

diese Woche alles Gute

und schöne Begegnungen.

 


 

Bild zum Konzert am 23.6.17 in

Weil der Stadt:

 

Zum Konzert vom 23.6. in Weil der Stadt

 

Ein ganz herzliches Dankeschön nochmals an mein Publikum, dass Sie trotz der extrem heißen Temperaturen zu meinem Konzert gekommen sind und das "Klösterle" voll wurde.

Auch habe ich mich sehr über den schönen Artikel im Weil der Städter Wochenblatt zum Konzert gefreut.

 

 

Es war auch für mich eine wunderschöne musikalische Reise mit Ihnen allen und ich bedanke mich an dieser Stelle für all Ihre wunderschönen Feedbacks, für so viel Applaus, Ihre stehenden Ovationen, mit denen Sie mir Ihre Begeisterung zum Ausdruck gebracht haben u.v.m. ...

Sehr gefreut habe ich mich auch über das Kommen von Bürgermeister Schreiber mit seiner Familie und seiner spontanen und schönen Ansprache.

 

 

Ihnen allen ein herzliches Dankeschön --

dieser Abend mit Ihnen war auch für mich wieder ein wundervolles Erlebnis,

das ich nie vergessen werde.

 

Von Herzen Ihnen allen

alles Liebe und Gute! ! !

Ihre Birgit Stefanie Meyle

 

 

 

 

Link zu meinem Youtube Kanal,

einfach draufklicken:

Dort auf meinem Youtube Kanal finden Sie natürlich auch meine neuesten 5 Musikvideos aus dem diesjährigen Videoprojekt:

 

1) Australien:

(Schriftliche Infos dazu siehe 24.03.18)

 

2) Fluch der Karibik:

(Schriftliche Infos dazu siehe 05.04.18)

 

3) Lebensmelodie

(Schriftliche Infos dazu siehe 13.04.18)

 

4) Grönland-Arktis

(Schriftliche Infos dazu siehe 20.04.18)

 

5) Ist da Jemand

(Schriftliche Infos dazu siehe 27.04.18)